Das Programm des Social CRM Forums auf der IT & Business 2011 und DMSExpo

, , ,

logosocialcrmforum2011

vibrio organisiert auf der diesjährigen IT & Business und der DMS Expo in Stuttgart am 22. September erstmals das Social CRM Forum. Damit bietet sich in Halle 5 des Messegeländes Entscheidern aus Unternehmen eine hervorragende Möglichkeit den aktuellen Stand der Entwicklungen rund um Social CRM kennenzulernen, wichtige Anbieter miteinander zu vergleichen und Anwendererfahrungen ausozuwerten.

Erst wenige Unternehmen verfügen heute über eine Social CRM-Strategie, immer mehr aber wagen erste vorsichtige Schritte in diesem Milieu. Dies gilt insbesondere für B2C-UNternehmen, aber zunehmend auch für B2B-Anbieter.

Gegenüber klassischer CRM müssen die Unternehmen dabei umlernen: Anwendungen im Social CRM sind stärker kundenzentriert, als traditionelle CRM-Lösungen. Sie müssen einen direkten Kundennutzen auslösen. “Um mit Social CRM erfolgreich zu sein, müssen sich Unternehmen weniger darauf konzentrieren, wie sie den Kunden optimal organisieren können, als darauf, wie der Kunde seine Beziehungen zum Unternehmen organisieren kann”(Gartner). Social CRM-Lösungen müssen deshalb sowohl dem Unternehmen, als auch dem Kunden und den Communities konkrete Nutzen versprechen.

Deshalb werden moderne Social CRM-Systeme auch völlig neue Themen abdecken müssen:

  • Crowd Sourcing im Sinne eines stärkeren Einflusses der Kunden auf Produkt-Design und –Entwicklung
  • Markenbildung
  • Preistransparenz und –vergleich
  • Kunden-Unterstützung bei der Information über Produkte und Markt
  • Kunden-Unterstützung im Kaufprozess
  • Post Sales Services

Das Programm des Social CRM Forums:

10:00 Uhr   „Ich glaub mein XING twittert“
Oliver Gassner, XING Ambassador
XING ist weit mehr als ein selbstaktualisierendes Adressbuch. Welche Synergien ergeben sich in der Kommunikation zwischen XING, Twitter, Weblogs, Unternehmensseite bei XING, und eigenen und fremden XING-Gruppen? Das zeigt zum SocialCRM-Auftakt der offizielle XING-Trainer und XING-Ambassador Oliver Gassner.

10:45 Uhr   Next Level CRM – Der Weg zum Kunden und zurück
Dominique Löpfe, Project Manager COSMIC (update software)
Der Referent erörtert in seinem Vortrag zunächst den Paradigmenwechsel in der Kommunikation und dessen Folgen. Er zeigt auf, wie und wo sich [potentielle] Kunden und Zielgruppen im Zeiten von Web 2.0 austauschen und erläutert den Ansatz des SocialCRM, also die Verbindung von CRM und Social Media, als neuen Kundenkommunikationskanal und die damit verbundenen Chancen und Möglichkeiten.

11:15 Uhr   Social Media kommt an – Gelegenheiten und Nutzen für KMU
Erhard Hoff, Geschäftsführer (alineo Software & Systeme)
Themeneinordnung: Wo stehen wir in Deutschland und wie ist der Trend?
Aktuell: Wer nutzt bereits wie social media?
Planung: Wie kann man sich Gelegenheiten erarbeiten?
Vorgehen: Wie entsteht welcher Nutzen?
Umsetzung: Wie kann social CRM in der Praxis aussehen – Das Beispiel Nimble social CRM?

11:45 Uhr   Social CRM als Mittel gegen Reputationskatastrophen
Michael Kausch, Geschäftsführer (vibrio Kommunikationsmanagement)
Viele Unternehmen haben bereits erfahren müssen, dass soziale Medien immer auch das Risiko schneller Reputationskatastrophen beinhalten. Ist der Ruf durch unzufriedene Kunden und übelmeinender Wettbewerber aber erst einmal ruiniert, wird es schwer, sein Image wieder gerde zu biegen. Deshalb ist Social CRM ein Mittel der Marken- und Imagekommunikation „vor“ dem Shitstorm.

12:30 Uhr   Ein sozial vernetztes Unternehmen hat mehrzu bieten als eine Facebookseite.
Bernhard Hinderer und Maic Stohr (ITB Consult), Mani Pirouz (Salesforce.com)
–  Social Enterprise als strategischer Imperativ der Vernetzung
– Unternehmensinterne Kollaboration
– Monitoring und Steuerung von Online Reputation
– Kundenansprache und Unternehmenskommunikationen über alle Kanäle

13:15 Uhr   Wir können alles außer „Social CRM“ – Warum auch im Enterprise 2.0 viele Prozesse immer noch „Eins Null“ sind!
Michael Krebs, Head of Business Development (esentri consulting)
Der Trend zum Enterprise 2.0 und einer aktiven Kommunikation mit den Kunden im Social Web ist bei Unternehmen kaum noch zu stoppen. Vor allem die Twitter Streams zu Social CRM, E 2.0 und Enterprise Collaboration gewinnen jeden Tag an Traffic und interessanten Inhalten. Aber gibt es nicht einen großen “Bremser” in diesem Spiel? Geschäftsprozesse die nicht mehr mithalten können?

13:45 Uhr   Corporate Social Responsibility als Bestandteil von Social CRM: Gutes gemeinsam tun!
Harald Wagner, Geschäftsführer (Shopprops)
Social CRM als Kundenbindungsmaßnahmen durch Nutzung der Tools des heutigen „Mitmach-Web“ zu verstehen ist wohl die gängigste und auch auf den ersten Blick offensichtliche Art und Weise. Harald Wagner, Geschäftsführer von ShopProps – Betreiber des gleichnamigen Spendenportals und der Vereinsbüchse.de, möchte aber bewusst „social“ auch als „sozial“ im Sinne von gemeinnützig / altruistisch verstehen und anhand von Beispielen sowie dem eigenen Angebot aufzeigen, wie der Community-Gedanke kombiniert mit einer CSR-Maßnahme (CSR = Corporate
Social Responsibility) Kunden und Mitarbeiter an das eigene
Unternehmen bindet.

14:15 Uhr   Social Media Marketing ohne Facebook und Twitter
Mathias Müller, Geschäftsführer (The Founders)
Unternehmen und Presse reduzieren Social Media viel zu stark auf Facebook und Twitter. Dabei spielen im Web besonders im IT- und UE-Bereich andere Foren und Netzwerke eine weitaus wichtigere Rolle. Mathias Müller, Geschäftsführer der Werbeagentur THE FOUNDERS, präsentiert erstaunliche Zahlen zu Internet-Foren und zeigt, wie Sie erfahren, wo und wie Ihr Produkt im Social Web diskutiert wird.

15:00 Uhr   Was sind Facebook-Fans „wert“? Der Social CRM Case von Bosch Power Tools und Globalpark
Ken Kasischke, Head of Marketing (Globalpark)
Viele Unternehmen haben Tausende von Facebook-Fans. Aber nur wenige Unternehmen wissen auch tatsächlich etwas mit ihnen anzufangen. Die Marketer von Bosch Power Tools, einem preisgekrönten Social CRM Pionier, wissen genau wissen was sie tun – und wofür sie ihre wertvollen Ressourcen einsetzen.
Voraussetzung dafür waren zwei Dinge:
1) Präzises Wissen über die Markenfans auf Facebook.
2) Eine Infrastruktur zur gezielten Fan-Interaktion.
Ken Kasischke, Marketingleiter des Social CRM Solution-Providers Globalpark AG, stellt den Bosch Case vor – und gibt einen Ausblick auf die weitere Entwicklung von Social CRM.

15:30 Uhr   From Social Media to Social CRM
Susanne Boeck, Senior EMEA Web Marketing Manager (SugarCRM)
Die Social Media Nutzung ist in den letzten Jahren explodiert. Unternehmen spüren den Druck, Social Media in ihre Prozesse und Strukturen zu integrieren, um weiterhin mit Kunden und Geschäftspartnern erfolgreich kommunizieren zu können.
Erfahren Sie, wie Sie aus Ihrem Unternehmen ein „Social Business“ machen. Der Vortrag zeigt, wie Sie sinnvoll Social Media Kanäle und Tools in Ihr Customer Relationship Management integrieren und so Kunden für Ihre Produkte und Leistungen begeistern.

16:00 Uhr   Podiumsdiskussion: Social CRM – Hype oder Chance? Und wie geht das eigentlich?
Moderation: Klaus Dietzel (acquisa)

Weitere spannende Vorträge der IT & Business und DMS Expo finden sich in der Programmdatenbank der beiden Messen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.