Beiträge

Storytelling als PR-Element in einer Szene aus dem „Hobbit“

, ,

Storytelling in der Kunst: Karl Heyden - Eine interessante GeschichteEs mag weit hergeholt klingen, aber Storytelling ist nicht nur ein hübscher Name für eine PR-Technik. Die Öffentlichkeitsarbeit für Firmen, Parteien oder Verbände haben sehr ähnliche Ziele wie ein Drehbuch oder Roman. Gerade zu Beginn einer Geschichte steht ein Fiction-Autor vor einem Problem, dass PR-Profis bekannt vorkommen dürfte: wie teile ich dem Publikum die wesentlichen Fakten über meinen Kunden mit? Ohne zu langweilen, ohne Zeit zu verschwenden? Im Falle von Hollywood ist das „Publikum“ der Kino-Besucher, der „Kunde“ ist der Protagonist des Films. In der PR sind es jeweils Journalist und Unternehmen. Eine Szene aus Peter Jacksons „Der Hobbit“ beschreibt, wie diese Aufgabe im Film gelöst wird, und welche Lehren die PR daraus ziehen kann.

Weiterlesen

Die Vierzehnheiligen der Content Marketer: 14 statistische Daten zum Thema Content Marketing

,

vier zehen

Aus Facebook weiß man, dass vor allen Dingen Katzenbilder und Erotik gut gehen. Kopulierende Katzen sind deshalb wohl der Traum aller Facebook-Optimierer. In Blogs gibt wohl nur ein Ding, das die Menschen noch mehr lieben, als spannende Inhalte: Statistiken. Statistiken über Inhalte sollten also diesen Post besonders begehrenswert machen. Mal sehen. Glücklicherweise hat PR Daily vor einigen Tagen zwei Dutzend Statistiken zum Thema Content Marketing zusammengetragen. Die aus meiner Sicht spannendsten möchte ich hier kurz vorstellen. Also: Zitiergriffel ausgepackt und die statistische Grundlagenausschmückung des nächsten Social-Media-Marketing- und PR-Vortrags ist gesichert:

1. 90 Prozent aller Unternehmen und Organisationen publizieren „Corporate Content“ (Quelle)

2. Mehr als 90 Prozent aller CMOs (Corporate Marketing Officers) glauben, dass Corporate Content einen positiven Beitrag zur Intensivierung der Kundenbeziehungen leistet. (Quelle)

3. 80 Prozent aller CMOs glauben, dass Corporate Media ein integraler Bestandteil im Markeing-Mix sein sollten. (Quelle)

Weiterlesen

Auch Messekommunikation ist Storytelling – ein Beispiel für die Augen

Storytelling in der Messekommunikation: Messestand vom atelier damböck für Cazal auf der opti2012

Also ich weiß nicht: irgendwie sind die Messestände in den letzten Jahren langweiliger geworden. Dabei liegt die Stärke eines Messeauftritts doch gerade in der Möglichkeit Emotionen zu vermitteln und Geschichten zu erzählen, den Besucher über eine gute Story ins Gespräch zu ziehen. Vor vielen Jahren haben wir selbst immer wieder Messestände entwickelt. Mit unserer „Tankstelle am Info-Highway“ für Cybermedia kamen wir drei Jahre hintereinander als Aufmacher in die Messezeitung der CeBIT. Unser damaliger Kunde Compaq hat mit seinem CeBIT-Stand einen Designer-Preis erhalten und unvergessen sind die „Messe-Kneipen“ von Micrografx, für die wir zwar nicht verantwortlich waren, die wir aber stets ausführlich „getestet“ haben.

Jetzt hab ich mal wieder einen im wahrsten Sinne des Wortes „phantastischen“ Messestand gesehen: ein Traum für die Augen, perfektes Storytelling in der Messekommunikation, realisiert vom atelier damböck  für den Brillenherstelle Cazal auf der opti2012. Angucken lohnt, gerne auch mit Brille!

Storytelling – Feuerwehr – Nachrichtenmagazin

,

feuerwehr

Sie kennen das Spiel? Man bekommt drei Begriffe vorgelegt und muss um diese Begriffe herum eine kleine Geschichte bauen? Ich habe das schon in der Schule geliebt. Und ich spiele es immer noch gerne. Nehmen wir einmal an – nur so als Spiel natürlich – es ist Donnerstagabend. Ein Journalist eines bekannten deutschen Nachrichtenmagazins konfrontiert den freundlichen PR-Mann aus der kleinen Agentur am Rande der Stadt [Sorry Herr Knüwer, aber das Bild ist einfach zu schön, um nicht geklaut zu werden …] mit der Frage:

„Sagen Sie mal: der Herr „B“, der ist doch jetzt Geschäftsführer bei Ihrem Kunden „F“. Wir oft hat der eigentlich schon bei anderen Unternehmen Insolvenz anmelden müssen?“

Weiterlesen

storyteller im kaufmannscasino – hinweis in eigener sache

storyteller

am 16. märz darf ich um 18 uhr im kaufmannscasino am münchner odeonsplatz 6 auf einer veranstaltung der bayerischen beteiligungsgesellschaft vor mittelständischen unternehmern einen vortrag rund um die strategie des „storytelling“ halten: „unternehmenskommunikation in schwierigen zeiten“. es geht darum, wie sich unternehmen in zeiten der krise auf die „zeit danach“ vorbereiten können.

ein wenig geht es dabei darum, aus der geschichte zu lernen: in der großen depression anfang der 30iger jahre des vergangenen jahrhunderts gab es in den usa drei pleitewellen:

a) 1930 gingen in den usa die unternehmen in konkurs, die zu schwach waren, um die krise zu überleben.

b) 1932 gingen die unternehmen in konkurs, die auf das wachstum nach der krise nicht vorbereitet waren (etwa weil ihre krisenpolitik vor allem aus entlassungen bestanden hatte)

c) 1934 gingen die unternehmen in konkurs, die sich auf die neuen marktgegebenheiten und die neue industrielle arbeitsteilung und nachfragestrukturen nicht vorbereitet hatten.

mein thema: unternehmerische krisenpolitik als changemanagement muss immer auch eine entwicklung des storytelling beinhalten. denn storytelling ist die positionierung des unternehmens im markt der wettbewerber, nachfrager und meinungen. storytelling ist die vornehmste aufgabe des kommunikationsmanagements. storytelling ist die strategie der agentur vibrio.

falls sie mehr dazu wissen wollen: kontakten sie mich: michael.kausch@vibrio.de. vielleicht kann ich ihnen eine einladung zur oben genannten veranstaltung besorgen.