Neue Facebook Firmenseiten: So geht’s!

,

Seit gestern bietet Facebook neue Möglichkeiten für Firmenseiten. Die neuen Designmöglichkeiten sind verbunden mit der Integration der aus persönlichen Accounts bereits bekannten Timeline. Um diese Zeitachse kommt man also auf Dauer nicht herum. Im Folgenden habe ich einmal die wichtigsten Schritte zusammengefasst:

1. Neues Titelbild anlegen

Die „Tour“ starten und im ersten Schritt ein Titelbild hochladen. Das Format sollte 850 auf 315 Pixel betragen. Im Beispiel der vibrio Facebook-Seite ist dies ein aus vier Einzelmotiven zusammengesetztes Bild im neuen Farbfächer der Agentur.

2. Profilbild anlegen

Anschließend wird das Profilbild bestimmt. Dabei handelt es sich um ein quadratisches Signet. Das gab es aber auch bisher schon und wird im Zweifelsfall einfach übernommen.

Das Quadrat hat im Zeitalter von Social Media Icons herkömmliche Logos ja weitgehend abgelöst. Deshalb haben auch wir bei vibro unser altes Logo nach lange Jahren durch ein „V“ auf orangem Feld ersetzt. „v“ibrio – „v“ictory – „v“alentin, was auch immer man damit verbinden mag 😉

3. Apps organisieren

Das ist eine der schönsten Änderungen: die Apps erscheinen nicht mehr dezent links in einer Marginalspalte, sondern prominent oben unter der Titelgrafik. Vor allem aber lässt sich ihre Reihenfolge ihrer Bedeutung gemäß frei variieren. Ergonomisch hat Facebook das zwar nicht gerade gelöst, aber es funktioniert: Man muss eine App anklicken und dann unter „Bearbeiten“ angeben, mit welcher App sie ihren Platz tauschen soll.

4. Hervorheben und verstecken von Meldungen

Ausblenden konnte man Meldungen ja bisher auch schon. Nun kann man sie aber auch im zweispaltigen Umbruch hervorheben, indem man nach einem Mouseover auf das Sternderl klickt. Dann vergrößert sich die Schrift und die Meldung erscheint einspaltig, also hervorgehoben. Klickt man auf den Stift, kann man einen Beitrag löschen, verbergen oder umdatieren.

5. Das Admin-Panel

Im fünften Schritt erklärt die Tour das neue Admin-Panel.

6. Direct Messages

Neu ist die Möglichkeit, dass Seitenadministratoren sich nun persönliche Botschaften senden lassen können. Hierzu einfach im Admin-Bereich unter „Verwalten“ und „Seite bearbeiten“ das Kontrollkästchen „Nachrichten“ anschalten:

7. Info eingeben

Ein wenig seltsam ist, dass Facebook erstmal gar keinen Hinweis gibt, was mit dem neuen prominent platziertem Fenster „Info“ geschehen soll. Hier kann der Administrator eine Kurzbeschreibung des Unternehmens und vielleicht einen Link auf die Homepage veröffentlichen.

Die Eingabe erfolgt wieder im Admin-Bereich: „Verwalten“ „Seite bearbeiten“ „Allgemeine Informationen“:

Das sind erstmal die wichtigsten Schritte bei der Neuanlage der Site. Die neue Darstellungsform bietet erheblich mehr als nur die Timeline. Das Redesign ist ein wirklicher Fortschritt, die Dokumentation von Facebook hierzu ist aber eher  … äh … optimierungsfähig. 😉

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.