Datenklau in Facebook – die Coke muss dem Wurm schmecken …

coke

Sophos warnt Facebook-User vor einer neuen perfiden Masche, um an persönliche Informationen zu gelangen – diesmal auf Kosten von Coca Cola: „I am part of the 98.0% of people that are NEVER gonna drink Coca Cola again after this HORRIFIC video [plus Link]“ lautet die Meldung, die viele Facebook-User derzeit von Freunden weitergeleitet bekommen. Dahinter verbirgt sich ein Video mit dem Titel „9/10 People said they WOULDNT drink Coca Cola After seeing this video!!!“. Beim Klicken des Video-Links erscheint eine Meldung, dass nur derjenige sich das Video anschauen kann, der es an sieben seiner Kontakte weiterleitet. Aber egal wie oft der User den Link verschickt, nie kommt er in die Lage, sich das Video ansehen zu können. Stattdessen öffnet sich ein Frageformular, wo er aufgefordert wird, persönliche Informationen preiszugeben. Das versprochene Video wird jedoch nicht angezeigt.

Graham Cluley, Senior Technology Consultant von Sophos, berichtet auf seinem Blog immer wieder von Cyberkriminellen, die versuchen durch Tricks und Täuschung an persönliche Daten von Facebook-Nutzern zu kommen. Soziale Netze werden immer häufiger das Angriffsziel und Aufmarschfeld von Cyberkriminellen.

Ein Gedanke zu „Datenklau in Facebook – die Coke muss dem Wurm schmecken …“

  1. Ist diese Masche so neu? M.E.: Nein! Es ist ein uralter Trick, der die arglosen User ausnutzt. Soweit so ungut – aber was ist mit den arglistigen Versuchen der Plattformanbieter den Usern sämtliche Rechte zu entziehen? Ein Klick zum Uploaden der Adressen ins lokale Outlook und schon hat man seine Kontakte unbemerkt an den Communitybetreiber weitergegeben, ohne Info. Ich soll meine Bürgerrechte an der Communitytür ablegen, denn wer bin ICH schon? Grundrechte? Völlig unnötig in einer vernetzten Welt, eh alles alter Tobak.
    Und bitte jetzt nicht die Wahlfreiheit ansprechen:Keiner wird gezwungen, nein natürlich nicht. Wer brauch schon Handys -ging früher auch ohne! Mails? Entschleunigen soll man doch-also wieder mit der Post…

    Hier wird Marktmacht gnadenlos ausgenutzt.

    Sehr geehrter Herr Zuckerberg: Ja wir Deutsche gehen nackt in die Sauna, wir lassen uns dabei aber nicht filmen und in youtube stellen! Sie haben offensichtlich den Unterschied zw. Prüderie und Grundrechten nicht verstanden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.