Liebe, Zahlen und Kritik an Facebooks 10. Geburtstag

Facebook bedankt sich heute: Auf der Log-In-Seite erwartet die Nutzer ein kurzes Video als kleine Aufmerksamkeit anlässlich des 10. Geburtstages des Netzwerks. Die Internetgemeinde wiederum macht sich Gedanken darüber, warum, wie und wie lange der digitale Riese Teil ihres Lebens ist.

Zweiseitig fallen die Betrachtungen in den meisten Fällen aus. „10 Jahre Facebook: Warum deine Community dich liebt und hasst“ lautet beispielsweise das Motto, unter dem Falk Hedemann Meinungsäußerungen von privaten und professionellen Facebook-Nutzern gesammelt hat. Dass das soziale Netzwerk für viele Menschen aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist, wird schnell als Tenor deutlich. Das überrascht nicht, doch wie viel unserer Lebenszeit genau verbringen wir dort? Eben diese Frage beantwortet ein Tool des TIME-Magazine, das den bezeichnenden Titel „How Much Time Have You Wasted on Facebook?“ trägt, jedem Interessierten individuell. Ob die Tage, Minuten und Stunden auf Facebook nun verschwendet oder verbracht wurden, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Noch mehr große Zahlen bietet eine Infografik von Futurebiz über die Entwicklung Facebooks seit seiner Gründung. Nachdenklich macht beispielsweise, dass 30 Millionen Facebook-Accounts zu Menschen gehören, die bereits verstorben sind. 1,23 Milliarden aktive Nutzer und ein Profit von 1,5 Billiarden US-Dollar im Jahr 2013: Unter dem Titel Facebook´s first 10 years: is it now in danger of swallowing the web? beschäftigt sich der Guardian anlässlich des Geburtstages mit der Frage, warum ausgerechnet Facebook so erfolgreich wurde. Als Gesicht dieses Triumphes kennen wohl die meisten Mark Zuckerberg, den Gründer und Vorstandsvorsitzenden von Facebook. Die Karrieren anderer Mitarbeiter der ersten Stunde zeigt der Business Insider in einer Bildergalerie: Where Are They Now: Meet Facebook`s First 20 Employees.

Auch wir in der Agentur haben uns heute neben der Netzrecherche Gedanken über Facebook gemacht und wieder einmal festgestellt, welch große Auswirkung Entwicklungen des sozialen Netzwerks teilweise auf unsere Arbeit haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.