web 2.0 expo in berlin abgesagt

, ,

berlin

o’reilly media hat heute die web 2.0 expo in berlin abgesagt. begründung: die allgemeine wirtschaftliche lage:

„Aufgrund der unsicheren wirtschaftlichen Lage vieler Unternehmen haben sich unsere amerikanischen Kollegen, die Veranstalter O’Reilly Media, Inc. und Techweb, leider entschließen müssen, mit der Konferenz Web 2.0 Expo Europe in diesem Jahr auszusetzen.“

die cebit steht mit der webciety schon bereit, das erbe zu übernehmen. so sieht das jedenfalls blogger björn negelmann von den hannoveranern. turi2-mann björn bzieslik traut den niedersachsen das eher nicht zu: „Ob ausgerechnet die Webciety-Foren zu neuen Erkenntnissen führen – unklar, aber eher unwahrscheinlich. Da wirkte es fast ein bisschen hilflos, was Messe-Chef Ernst Raue bei der ersten Präsention des Konzeptes im Oktober sagte: „Wir springen nicht auf Züge auf, wir versuchen höchstens, die Lokomotive unter Dampf zu setzen.“ Dampf ist allerdings nur heiße Luft. Raue und Co müssen kommende Woche erst beweisen, dass eine Riesen-Messe wie die CeBIT für die kreativen Web-Entwickler die richtige Umgebung ist.“

ich wünsche der cebit jedenfalls viel erfolg mit der webciety. auch wenn es zeit wird, dass sich die branche auf zwei bis drei große web 2.0 events in deutschland konzentriert. dass unsere münchner events dann dabei sind steht wohl außer frage: die neue discuss & discover genauso wie im april die doppelveranstaltung smx und emetrics.

2 Kommentare
  1. Bjoern Negelmann
    Bjoern Negelmann says:

    Hallo – ich muss hier etwas klarstellen, damit nicht ein falscher Eindruck entsteht: das, was auf der CeBIT Webciety Area inhaltlich passiert und diskutiert wird, ist nicht mit dem Gesamteindruck/-resultat der CeBIT gleichzusetzen. Eine solche Gleichsetzung ist zwar nett, ist aber doch etwas vermessen. Denn die CeBIT Webciety Area, das Konferenzprogramm auf der Area wie auch der daran angelehnten Programme der CeBIT Global Conference und anderswo sind natürlich immer nur ein Teil des Ganzen – und in dem oben verlinkten Beitrag spreche ich immer nur für diesen einen kleinen Teil – das soweit zur Klarstellung.
    Und was die Erkenntnisgewinnung betrifft, muss man sich IMHO auch von der Illusion trennen, dass auch eine Konferenz-integrierende Messeveranstaltung einen Erkenntnisgewinn bringt, vielmehr geht es hier um die Zusammenführung von visionären Experten mit der breiten Masse und der Verbreitung von Expertenwissen an diese Masse – und das ist dann sicherlich auch unter dem zitierten Wort „unter Dampf setzen“ zu verstehen. Und wenn Sie dann die Diskussionen nur zum Webciety-Konferenzprogramm in den Blogs und Twitter bereits vor der Messe verfolgen, so ist hier schon ein Effekt vor der Messe zu sehen – und den werden wir sicherlich noch verstärken.
    Kommen Sie doch einfach vorbei und schauen Sie, was Sie für die „Discuss & Discover“ dann noch besser machen können. Mit freundlichem Gruss, Bjoern Negelmann

  2. Michael Kausch
    Michael Kausch says:

    hallo herr negelmann,

    jeder schritt, webhausen für die welt (oder die „masse“, wie sie das nennen) zu öffnen, ist zu begrüßen. und ich freue mich schon auf meinen besuch auf der webciety. wir sehen uns. und andere.

    beste grüße
    michael kausch

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.