techconsult-Studie: Deutscher ITK-Markt erholt sich erst in 2010

,

Deutsche ITK-Hersteller verdienen in 2009 rund 2,4 Prozent weniger, als im Vorjahr. Vor allem Großunternehmen investieren in diesem Jahr rund 3 Prozent weniger, als in 2008. Zu diesem Ergebnis kommt techconsult, in der am 1. Juli vorgelegten Studie eAnalyzer  auf der Basis von rund 4.000 telefonischen Interviews.

Blade Server und Storage verzeichnen ordentliche Wachstumsraten

„Den größten Einbruch mit -5,4 Prozent wird in diesem Jahr der Hardwaremarkt erleiden. … Blade-Server sind das einzige Serversegment, das 2009 wachsen wird. Den Unternehmen ist es trotz Krise wichtig, Platz und Energie zu sparen. Für 2009 wird ein Zuwachs der bezogenen Blade-Server von 6,2 Prozent prognostiziert, in 2010 sogar von 15 Prozent. Die Anbieter von Storagelösungen werden dagegen nicht mehr mit zweistelligen Zuwachsraten verwöhnt werden, Anwender wollen hier in diesem Jahr lediglich 2,4 Prozent mehr investieren – neben den Blade-Servern wenigstens ein weiterer Lichtblick am Hardware-Horizont“.

Der Softwaremarkt hingegen geht heuer um 4,2 Prozent zurück. Die besten Erholungschancen für 2010 sieht techconsult für die Bereiche CRM und ERP.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.