Schweinegrippe ist gut für die Ehe

,

Schweinegrippe2

Unser Büronachbar hat vor einigen Tagen im Aufzugsvorraum eine ebenso umfangreiche wie ästhetisch geschmackvolle Installation zum Thema Schweinegrippe installiert:

Neben ausführlichen Verhaltensregeln („Vor dem Betreten des Büros sind die Hände gründlich zu desinfizieren“) findet sich dort auch ein Spender mit Desinfektionsmittel. Beim heutigen Guten-Morgen-Aufzugs-Gespräch – ich kam von zuhause, er von der ersten Zigarettenpause im Hof – hat mir dann ein Nachbar verraten, wie diese Installation tatsächlich genutzt wird: Abends bei Feierabend gründlich die Hände mit dem Desinfektionsmittel benetzen, anschließend gründlich mit den feuchten Händen über das Gesicht wischen, „und schon merkt meine Frau nicht, dass ich tagsüber wieder viel zu viel geraucht habe“.

So entlarvt mein freundlicher Nachbar, was ich immer schon vermutet habe: Die ganze Schweinegrippengeschichte ist Teil einer Kampagne des Familienministeriums zur weiteren Aufrechterhaltung eines überkommenen Familienbildes. So ist das!

3 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.