Neue Open Innovation Plattform MUK-Digital vorgestellt

, , ,
Unternehmerkreis

Auf der Messe DIGITAL FUTUREcongress fiel am 17. September 2020 der Startschuss zur Eröffnung von MUK-Digital, einer neuen Open Innovation Plattform von IT-Unternehmern. vibrio war an prominenter Stelle dabei, denn die Vorstellung wurde von Agentur-Geschäftsführer Michael Kausch für den Münchner Unternehmerkreis vorgenommen.

MUK-Digital ist eine Entwicklung des Unternehmerkreises (MUK), dem Michael Kausch seit vielen Jahren angehört und den er als Experte berät. Die neue Plattform hat sich zwei wesentliche Ziele gesetzt:

1. MUK-Digital will als „Open-Innovation-Plattform“ IT-Systemhäuser und -Entwickler mit Start-Ups sowie privaten und universitären Forschungseinrichtungen zusammenführen. Die Plattform bietet den Beteiligten die Möglichkeit, ihre Innovationspotentiale und Ideen auszutauschen und zusammenzubringen, damit daraus konkrete und marktreife Lösungen für Kunden und Anwender entstehen.

2. MUK-Digital will die „Business-Plattform“ mittelständischer Unternehmen für Problemstellungen und Herausforderungen der digitalen Zukunft sein. Diese Unternehmen finden auf MUK-Digital die richtigen IT-Lösungspartner auf dem Weg in die Transformation.

MUK-Digital startete im September 2020 als Open-Innovation-Plattform für die digitale Transformation. Bis Ende 2020 erfolgt der weitere Ausbau zur Business-Plattform.

MUK-Digital ist aus intensiven Diskussionen im Unternehmerkreis (MUK) entstanden, in dem sich mehr als 700 Inhaber, Vorstände und Geschäftsführungsmitglieder aus IT-Unternehmen zusammengeschlossen haben. In diesem Netzwerk tauschen die Mitglieder schon seit 2001 ihre Erfahrungen und Meinungen in Workshops, Seminaren und Diskussionsveranstaltungen untereinander aus sowie mit Experten aus Industrieunternehmen, Wissenschaft und Politik.

Viele von ihnen haben in den vergangenen Jahren erlebt, dass Innovationen oft daran scheitern, dass die Anforderungen an IT-basierte Systemlösungen immer komplexer und ganzheitlicher werden. Für die Realisierung nachhaltig erfolgreicher Lösungen müssen die Erfahrungen und Spezialkenntnisse mehrerer Experten – häufig aus unterschiedlichen Unternehmen – zusammenwirken. IT-Kompetenzen müssen immer stärker untereinander vernetzt werden. Innovationen erfordern das vernetzte Handeln schon im Vorfeld der Umsetzung. Für den Erfolg ist die systematische Vernetzung über IT-Teilkompetenzen hinweg mit den Fachkompetenzen über Märkte und Kunden nötig.

Open-Innovation – ein Vertrauensraum für IT-Unternehmer

Mit der Online-Plattform MUK-Digital dehnt der Unternehmerkreis MUK seine über zwanzig Jahre etablierte Plattform für den vertraulichen Meinungs- und Erfahrungsaustausch zwischen IT-Unternehmern auf den digitalen Bereich aus. MUK-Digital ist nicht einfach eine weitere Open-Innovation-Plattform, sondern zugleich ein etablierter digitaler Vertrauensraum für IT-Unternehmer.

Die Ziele sind wie folgt definiert:

  • Gemeinsame Evaluation von Ideen und neuen IT-Lösungen
  • Gemeinsame Entwicklung von Innovationen
  • Teilen von Erfahrungen und Wissen
  • Vermittlung von Kontakten für IT-Unternehmen mit Industrie, Start-ups und Forschung
  • Vermittlung von Geschäftsbeziehungen zur gemeinsamen Produkt- und Lösungsentwicklung und -vermarktung
  • Letztlich: Beschleunigung der digitalen Transformation

Dies gelingt über einen mehrstufigen Diskurs:

  1. Registrierte Mitglieder können Ideen, Problemstellungen und Herausforderungen einreichen, im vertraulichen Raum der Plattform zur Diskussion stellen und sich Anregungen holen.
  2. Mitglieder können Projektpartner für Projekte suchen und finden.
  3. Mitglieder können für die Realisierung und Vermarktung von innovativen Produkten und Dienstleistungen Kooperations- und Projektpartner suchen und gewinnen.

Die Prozesse auf der Plattform werden individuell methodisch begleitet und moderiert. Dafür werden auf der Plattform ausgewählte Berater als Moderatoren installiert.

Auf dem Weg zur Digitalisierung – eine Business-Plattform für den Mittelstand

Mit dem Aufbau der Open-Innovation-Plattform entsteht langfristig eine Business-Plattform für digitale Transformation im Mittelstand. Schließlich finden mittelständische Entscheider genau hier das Innovationspotential, das sie für eine erfolgreiche Digitalisierungsstrategie benötigen.

Der Sprecher des Unternehmerkreises, Gürkan Uzer, beschreibt die Entwicklungsperspektive von MUK-Digital wie folgt:

„MUK-Digital will als offene Innovations- und Kooperationsplattform dazu beitragen, die Sprach- und Branchenbarrieren zwischen IT-Experten und Business-Entscheidern zu überwinden. Wenn die Digitalisierung von Industrie und Verwaltung eine grundlegende Veränderung der Geschäftsprozesse bedeutet, dann kann der Innovationsbedarf in den Unternehmen nur im Dialog zwischen beiden Gruppen ermittelt werden. Deshalb muss eine Open-Innovation-Plattform zugleich eine Business-Plattform sein.“

Die Vorstellung des MUK-Digital auf der Messe DIGITAL FUTUREcongress am 17. September 2020:

 

Der Unternehmerkreis MUK und seine Partner – die Initiatoren von MUK-Digital

Diese Entwicklungsperspektive wurde vom Unternehmerkreis (MUK) gemeinsam mit Experten der Fraunhofer Gesellschaft entwickelt. Michael Fritz, Corporate Business Development Manager ICT bei der Fraunhofer Gesellschaft:

„Die Steuerung der Digitalen Transformation ist eine Management-Aufgabe, bei der es nicht primär darum geht, digitale Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Stattdessen gilt es Strukturen zu schaffen und Verhalten zu bewirken, innerhalb derer Produkte erzeugt, Dienstleistungen erbracht und Unternehmensentwicklung vorangetrieben werden. Deshalb ist es wichtig, dass sich Unternehmer und Führungskräfte mit der Digitalen Transformation beschäftigen. Sie darf nicht einfach „nach unten“ wegdelegiert werden. Ich habe es immer begrüßt, dass sich die Führungskräfte im Unternehmerkreis MUK diesem Thema gestellt haben. Mit MUK-Digital steht nun eine Plattform zur Verfügung, auf der Führungskräfte sich vertrauensvoll untereinander austauschen können, um gemeinsam die Digitale Transformation zu beschleunigen.“

Programmiert wurde MUK-Digital von der Münchner iteratec GmbH für den Unternehmerkreis MUK.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.