Heiße Woche für PR-Arbeiter bei vibrio

So langsam neigt sich eine der in punkto Aktivitäten gemessen vermutlich heißesten vibrio Woche des Jahres dem Ende zu. Höhepunkt war sicherlich die Oracle CloudWorld am Mittwoch in München, zu der knapp 30 Journalisten aus ganz Europa anreisten. Auch die Barracuda Networks Europakonferenz am Donnerstag und Freitag war, gemessen am sonstigen IT-Event-Aufkommen der Woche, mit neun Journalisten gut besucht. Und den Anfang machte Ferrari electronic mit einer Redaktionstour zu drei Fachmedien. PR ist ja vor allem Beziehungspflege und dafür hat vibrio seinen Kunden diese Woche also mehr als reichlich Anlass geboten.

Oracle CloudWorld in München

Oracle President Hurd auf Oracle CloudWorld München

Oracle President Hurd auf Oracle CloudWorld München

Erstmals nach mehr als sechs Jahre gaben die Nummer zwei und vier von Oracle der deutschen Öffentlichkeit die Ehre. Aus Anlass der Oracle CloudWorld in München fanden sich sowohl President Mark Hurd als auch Entwicklungschef Thomas Kurian in München ein und stellten sich den Fragen der Journalisten. Mark Hurd stand den Kollegen der dpa sowie von Euro am Sonntag/Börse Online und Computerwoche Rede und Antwort. Thomas Kurian beantwortete im Anschluss an seine Keynote die Fragen von 12 deutschen Journalisten und ihren Kollegen, die dazu aus Russland, Südafrika, Spanien, Italien, Frankreich, Belgien, Tschechien und Österreich angereist kamen. vibrio arbeitete dafür im Vorfeld und vor Ort eng mit den verantwortlichen PR Teams von Oracle aus London und den USA zusammen und die Ergebnisse können sich bereits sehen lassen, z.B. in Fachmagazinen wie silicon.de, Java Magazin, Le Monde Informatique aber auch im Handelsblatt. Wer es lieber russisch mag, sollte hier gucken. Für die Konferenz hatte sich Oracle übrigens Tim Cole als Keynote-Speaker ausgesucht, der seinen Vortrag zum Unternehmen 2.0 (oder Enterprise 2020) im November bereits auf der viblounge in Kurfassung und weniger spektakulärer Atmosphäre zum Besten gab.

Im Presse-Briefing Oracle Entwicklungschef Thomas Kurian (r.)

Im Presse-Briefing Oracle Entwicklungschef Thomas Kurian (r.)

Barracuda Networks Europa Konferenz

Ein Mini für maximale Sicherheit parkt vor der Barracuda Networks Europa Konferenz

Ein Mini für maximale Sicherheit parkt vor der Barracuda Networks Europa Konferenz

Allein am Umsatz gemessen kann Barracuda natürlich nicht mit Oracle mithalten, dafür stimmte relativ gesehen hier wie dort die Zahl der Journalistenkontakte. Insgesamt neun Kollegen der schreibenden Zunft konnte Barracuda Europa Chef Wieland Alge für Informationen und Gespräche zu seiner traditionellen Veranstaltung in München begrüßen. Dort stellte er die neue Version der Barracuda Web Application Firewall mit verbessertem Schutz vor DDoS Angriffen sowie die neue Version der Barracuda NG Firewall 5.4 vor, die einen neuen Standard bei Live Applikationskontrolle und Echtzeit-Priorisierung setzt.

Ferrari electronic auf Tour

Und auch der deutsche IT-Mittelständler Ferrari electronic wurde trotz der großen (internen) Konkurrenz in dieser Woche von den Medien berücksichtigt. Mit den Gesprächen bei Channelpartner,  Telecom Handel und Funkschau Handel will Ferrari electronic Geschäftsführer Stephan Leschke vor allem Vertriebspartner auf die neue Vertriebsstruktur für seine Unified Communication Lösung aufmerksam machen.

Ferrari electronic Geschäftsführer Stephan Leschke im Gespräch

Ferrari electronic Geschäftsführer Stephan Leschke im Gespräch

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.