Gern getragene Tweets – 10 Tipps zum guten Twittern

,

twitter2

Susanne Westphal, früher mal Kommunikationschefin bei Quam, gibt auf iBusiness zehn Tipps für gutes Twittern zum Besten.

Was „gutes Twittern“ ist hängt natürlich eigentlich immer davon ab, warum man überhaupt twittert, wen man wie erreichen will. Das ist wie mit den Followern: 1.000 Follower hat man schnell, wenn man populäre Themen treibt und schnell jedem folgt, der einem selbst auch folgt. Aber will und braucht das jeder?

So ist es auch mit den zehn Tipps, die für den einen mehr, für den anderen weniger hilfreich sind. Lesenswert sind sie allemal und die aus meiner Sicht wichtigsten will ich mal hier im Auszug wiedergeben. Die volle Ladung gibt’s hier im Original.

—————

„Twittern ist echte „Public Relations“-Arbeit. Also sind hier zuständig: Geschäftsleitung, PR-Verantwortlicher oder ein Social-Media-Chef, wenn´s einen solchen gibt. … [sc. Schön gesagt, Kollegin ;-)]
Durch regelmäßige Tweets, die jemandem offen antworten (@Benutzername und dann der Text) oder eine andere Person zitieren (RT @Benutzername) beweisen Sie, dass Sie auch lesen können. Eine gute Quote ist es, wenn 30 bis 50 Prozent Ihrer Tweets ein @-Zeichen beinhalten.

Zehn wichtige Regeln sind:

1. Die 140 Zeichen müssen nicht ausgenutzt werden.
Wer sich auf 120 Zeichen (oder sogar weniger) beschränkt, wird häufiger zitiert (ge-retweetet).

4. Schreiben Sie schöne, deutsche Sätze ohne Abkürzungen.

„thx 4 Ur attent. pls RT this, good N8“ wirkt wie die Kontaktanzeige eines Geizhalses.

5. Geizen Sie mit #Hashtags.
Das Hashtag-Zeichen kennzeichnet Begriffe, die leichter gefunden werden sollen.
Wollen Sie ein Unternehmen besonders loben (und möchten, dass dieses auch mitbekommt, was Sie da schreiben) ist es schlau, etwa den Service von #Otto zu bejubeln. Tweets mit mehr als einem #-Zeichen sehen zerhackt und hässlich aus. … Ein (!) Hashtag kann auch mal an das Ende eines Tweets gesetzt werden und eine thematische Überschrift liefern, die den Text davor in einen klaren Kontext setzt. #Twittertipps …

8. Liefern Sie einen Mehrwert.
Es ist schön, wenn Sie einen Link zu einem spannenden Artikel teilen wollen. Aber bitte: liefern Sie mehr als nur das! Greifen Sie die interessanteste These heraus! Machen Sie Ihre Meinung zum Thema deutlich. Etwas, von dem Sie annehmen können, dass es Ihre Followerschaft interessieren könnte. Gerne auch etwas Subjektives, Ihre Meinung oder Sichtweise zu einem Thema. Diese persönliche Komponente macht ja Twitter gerade so interessant! …“

Nun, der wichtigste Tipp zum Twittern ist aber doch wohl: „Sei authentisch, persönlich, direkt, fair und ehrlich!“ Denn eigentlich gilt alle Neugier nicht den Tweets, sondern den Typen, die sich im Tweed, äh Tweet zeigen 😉

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.