Als Werkstudent in einer fortschrittlichen PR-Agentur

Datenbankpflege auf Reisen

Ein Einblick von unserem Werkstudenten Philip Erdmann

Durch Covid-19 waren viele Firmen gezwungen, ihre Arbeitsplätze in Home-Office-Stationen umzubauen. Diese Tatsache wurde bestimmt von vielen Leuten unterschiedlich aufgenommen. Als Werkstudent kann ich über das Arbeiten im Home Office nur Gutes berichten. Kurze Arbeitswege, entspanntes Arbeitsumfeld und die Freiheit, in seinem eigenen zu Hause arbeiten zu können. Mir ist durchaus bewusst, dass die fehlende soziale Interaktion ein großes Manko der Heimarbeit darstellt und dennoch überwiegen für mich die Vorteile.

Wunderbar: Arbeiten aus dem Home-Office

Vor nun gut einem Jahr bekam ich die Möglichkeit, als Werkstudent bei vibrio zu arbeiten und einhergehend auch die Info, dass in diesem kleinen Betrieb Home-Office auch schon lange vor Covid der Standard war. Ich hatte nun also die Möglichkeit, von meinem eigenen Schreibtisch aus Geld zu verdienen. Und selbst an den bin ich nicht gebunden. Bei vibrio habe ich die Freiheit, meine Arbeit auch auf Reisen zu erledigen.

Noch schöner: Datenpflege mit Blick auf’s Meer

Als 21-jähriger BWL-Student nutze ich natürlich jede Möglichkeit, die sich mir bietet. So war ich letztens erst für zwei Wochen im Süden von Europa unterwegs. Vormittags habe ich mit Meerblick meine Jobs erledigt und nachmittags die Städte Italiens erkundet. Das alles bietet mir diese kleine fortschrittliche PR-Agentur. Home-Office ist aber durchaus nicht der einzige Punkt, warum mir die Arbeit bei vibrio so viel Freude bereitet. Es sind meine Kollegen, die mir stets zur Seite stehen, mit Tipps und Tricks dabei helfen, besser zu werden in dem was ich tue.

Ich bin der Sherlock Holmes des Internets

Aber was mache ich eigentlich so?
Als Werkstudent bei vibrio bin ich hauptsächlich für zwei wichtige Stabilitätsaufgaben zuständig. Zum einen betreue und verwalte ich unsere interne Datenbank und versende Pressemitteilungen. Desweiteren spiele ich den Sherlock Holmes des 21. Jahrhunderts und recherchiere in den Weiten des Internets die wildesten Events. Neben diesen Aufgaben habe ich auch die Möglichkeit mich frei und gestalterisch auszuleben wie zum Beispiel mit diesem Beitrag hier.

Mit all den Vorteilen des Home-Office, der sozialen Interaktion mit meinen netten Kollegen und der Möglichkeit meines persönlichen Wachstums, kann ich mir keinen besseren Ort zum Arbeiten vorstellen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.