Alle gute zum Geburtstag: Heute wird Adobe Photoshop 20 Jahre alt

,

 photoshop2

Eines meiner absoluten Lieblingsprogramme – Adobe Photoshop – wird heue 20 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch!

Photoshop ist seit eh und je – nein: seit 1990 – die Standardsoftware für die Bildbearbeitung am Computer. Für mich als leidenschaftlich dilettierenden Photographen, -sammler und -gucker ist PS seit Jahren ein wichtiges Werkzeug, ein Verbündeter und oftmals ein vertrackter „Enemy Mine“. In gewisser Weise war Photoshop für mich auch die Brücke von der geliebten Leica M6 zur digitalen M8, von der analogen zur digitalen Photographie, ein Culture Clash, vor dem ich mich lange Zeit drückte.

Noch immer bewundere ich Adobe dafür, dass sie es geschafft haben, den Bereich Bildbearbeitung gegen Microsoft verteidigt zu haben. Das fand ich schon anerkennenswert in einer Zeit, als ich selbst noch bei Microsoft in Lohn, Brot und Optionen stand. Und sie haben später sogar vollbracht, was ihnen kaum einer je zugetraut hat: den alten breitgetreten Quark (Express) hinter sich zu lassen und mit InDesign Windows-Rechner DTP-fähig zu machen. Heute ist Adobe ein wichtiger strategischer Player, wenn es um zukunftsträchtige Dokumentenformate im Übergang von der proprietären auf eine offenere Web-basierte Welt geht.

photoshop

Wie häufig habe ich mir überlegt wer dieser Thomas Knoll eigentlich ist, der die Reihe der Entwicklernamen auf dem Start-Screen von PS seit alters her anführt. Jetzt kenne ich zwar nicht ihn, aber immerhin seinen Bruder John. Und Sie können ihn auch kennenlernen: in einem Interview zu 20 Jahren Photoshop:

Auf zwanzig weitere erfolgreiche und bilderbunte Jahre: Prost Photoshop!

5 Kommentare
  1. Alexander Broy
    Alexander Broy says:

    Den Namen Thomas Knoll habe ich auch schon Millionen mal gelesen, während Photoshop startete. Meine Erste Version war die 2.5 im Jahre 1991 oder 92.

    Damals war das Programm auch noch extrem stabil, eine Absturz von Photoshop hat man quasi nie erlebt, nicht mal unter Windows. Die CS3 ist aber leider schlampig gemacht, nicht ganz so schlecht wie FLASH CS3 aber insgesamt hat Adobe leider sehr nachgelassen …

  2. Michael Kausch
    Michael Kausch says:

    @alexander
    seltsam. photoshop cs3 ist vermutlich die einzige software, bei der ich mich an keinen einzigen systemabsturz erinnern kann. aber so unterschiedlich sind erfahrungen. hängt ja doch auch immer von der kombination hard- und software ab. oder von der qualität der photos ???
    😉

  3. Ralf Schaefer
    Ralf Schaefer says:

    Ich habe mich beim Start von Photoshop über Jahre immer wieder darüber lustig gemacht was denn nun Thomas Koll mit Photoshop zu tun hat 😉

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.