Wenn Frau Gräfin im kleinen Schwarzen in die Sterne guckt – dann ist es Zeit fürs "Wunderweib"

wunderweib

Keine Ahnung, wie man auf einen solchen Namen kommen kann: www.wunderweib.de heisst das neue Frauenportal von Bauer. Und was bringt der bunte Bauernkalender? Alles aus „tina“, „mach mal Pause“, „Das neue Blatt“, „AstroWoche“, „InTouch“ und anderen Bauernpostillen.

„Von Frau zu Frau“ bloggt das Wunderweib auch gleich im eigenen Blog und stellt sich vor: „WUNDERWEIB hat alles, was Frauen brauchen – Mode, Beauty, Kultur und Reisethemen – außerdem Job & Familie, Wellness, Gesundheit und Ernährung und über 1.000 Bastelanleitungen“. Irgendwie scheinen die letzten vierzig Jahre an manchen Frauenbildern unbemerkt vorbeigezogen zu sein. Oder verweist der „Fliegenpilz-Blog“, der sich ein wenig versteckt auch im Wunderweib entdecken lässt, auf hallizugene Bastelerfahrungen von Alt-68igerinnen im Hinterzimmer hin? Nein – auch dort geht es nur um Großgepunktetes „mit Hemdblusen-Kragen und Schleife um die Taille“. Mal sehen, ob wir einen Kunden mit dieser Zielgruppe haben …

2 Gedanken zu „Wenn Frau Gräfin im kleinen Schwarzen in die Sterne guckt – dann ist es Zeit fürs "Wunderweib"“

  1. Da musste ich doch gleich schauen, ob das Internet Vergleichbares für Männer bietet – natürlich nicht unter den einschläigigen Adressen, sondern unter einem ebenso hübschen Domainnamen.

    Und siehe da: auf http://www.wundermann.de werden Wundermänner zwar gesucht, aber kein Hinweis darauf, wie diese beschaffen sein sollen und schon gar keine Tipps & Tricks a la Wunderweib. http://www.Wunderman.de dagegen bietet als Projekt des Monats an „Candy-Girl Nr. 5“ zu werden – bevor der geneigte Leser jetzt falsche Vermutung über die Neigung von Wunderman.de anstellt, sei darauf hingewiesen, dass es sich um eine Dialog-Marketingagentur handelt. Immerhin gibt sie Tipps für Impactful Conversations – vielleicht auch hilfreich für Gespräche zwischen Wunderweibern und Wundermännern…

    Irgendwie schon eindeutig dagegen die Adresse http://www.mannsbilder.de, da gibt es z.B. den Schwabenkörper Kalender 2008 zu bewundern und sonst noch allerlei spärlich bekleidete Männermuskeln. Die weitere Suche habe ich eingestellt, nachdem sich die Inhalte der Domains dann doch mehrheitlich als eindeutig zweideutig herausgestellt haben.

    Schon seltsam, dass es für Männer kein Klischee-Portal gibt, das alle Vorurteile vereint: Auto, Fußball, Bier… Für Frauen, denen Wunderweib zu klassisch ist, gibts sogar noch die http://www.Erdbeerlounge.de, Selbstbeschreibung http://blog.erdbeerlounge.de/: „Morgens, 9 Uhr in Köln: In der Erdbeerlounge werden die Rechner hochgefahren, die Posteingänge gecheckt und spätestens, wenn wir unseren ersten Kaffee getrunken haben, schauen wir, was sich auf den Laufstegen rund um den Globus und auf den Brettern, die die Welt bedeuten so getan hat.“ Und wer schaut für uns Männer???

  2. immerhin gibt es seiten mit männerspezifischen einkaufstipps. frauen, denen nichts für meinen geburtstag einfällt, empfehle ich gerne: http://www.gentlemansgadgets.com/
    hier gibt es alle spielzeuge für den reiferen herren: fahrräder (wegen dem bauch), whisky (für den bauch) und natürlich alle diese kleinen elektronischen spielzeuge von apple und kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.