vibrio organisiert das zweite SocialCRM Forum in Stuttgart

 

SocialCRM ist ein bestimmender Trend in der IT. Der Markt für SocialCRM wächst laut dem Analystenhaus Gartner derzeit mit rund 40 Prozent pro Jahr. Mehr als 25 Prozent aller Unternehmen interessieren sich für SocialCRM. 64 Prozent der Unternehmen erwarten eine wachsende Bedeutung des Kundenservice durch SocialCRM (Quelle: CRM Report). Dabei befinden sich die Unternehmen größtenteils in der Informations- und Vorbereitungsphase für konkrete Investitionen. Noch werden die Anbieter beobachtet und die Übertragbarkeit von Best Cases auf eigene Anforderungen überprüft. Unterstützung dabei erhalten Unternehmen auf der IT & Business im Rahmen des Thementages SocialCRM.

SocialCRM bestimmt die Relation zwischen Kunde und Unternehmen nicht nur aus der bekannten Kundenbeziehung, sondern aus der Rolle des Kunden in dessen gesamten Beziehungssystem. Darin ist das Unternehmen nur ein Teil des Ganzen. Die Forrester-Studie „Navigate the Future of CRM“ sieht das Customer Relationship Management heute vor fünf neuen Herausforderungen:

1. Die Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden ist keine zweiseitige Angelegenheit mehr, sondern muss die Interaktion zwischen den Kunden einkalkulieren.
2. Nicht nur Kaufprozesse, sondern auch die Kaufvorbereitung und die Kommunikation zwischen den Kunden und anderen Kunden und Meinungsbildern erfolgt zunehmend mobil.
3. CRM wandert zunehmend in die Cloud und stellt deshalb CRM-Anwender vor neue Governance-Herausforderungen.
4. Neue Verfahren im Bereich Business Intelligence erlauben neue Vorgehensweisen. Big Data muss nicht länger ein Angstwort für CRM-Macher sein.
5. Forrester erwartet eine Konvergenz der Technologien, aus der einer neuer Typus an Lösungen entsteht: Customer Experience Management (CXM).

Auch die Gartner Group beobachtete jüngst eine neue Stufe einer radikalen Selbstbedienungsmentalität der Kunden, die sich in der Peer-to-Peer-Kommunikation in den sozialen Netzwerken manifestiert – und dazu führt, dass die Treue der Kunden zum Unternehmen untergraben werden kann. Die typischen Herausforderungen in Unternehmen, die durch SocialCRM gelöst werden sollen, sind derzeit:
• Unübersichtliche Kundenhistorien
• Ein unbefriedigendes Teamworking im Kundenkontakt
• Kundenwissen wird unzureichend gespeichert, genutzt und entwickelt
• Lieferanten und Partner werden in Kundenhistorie nicht korrekt abgebildet
• Kunden-Feedbacks werden mangelhaft in Produktivität umgesetzt
• das Beschwerdemanagement muss vom Kosten- zum Produktivitätsfaktor entwickelt werden

Auf dem Thementag SocialCRM präsentieren Anbieter und Anwender am 25. Oktober auf der IT & Business Best Case Studies und konkrete Lösungen dieser und anderer Herausforderungen. Darüber hinaus treten um 13 Uhr etablierte SocialCRM-Anbieter zum Duell an. Die Aufgabenstellung lautet in diesem Jahr: Mit welcher Lösung lassen sich Aufgaben vom Monitoring über die Kundenkommunikation bis zur Erfolgsmessung am schnellsten und effizientesten lösen? Um 16 Uhr stellen sich die Repräsentanten führender Anbieter in einer Podiumsdiskussion kritischen Fragen unabhängiger Experten. Koordiniert wird das SocialCRM-Forum 2012 erneut von der vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH.

Aktuelle Informationen rund um den Thementag und das Thema SocialCRM gibt’s auf Twitter.

Michael Kausch (624 Posts)

Michael Kausch ist Inhaber und Geschäftsführer der Agentur vibrio, PR- und Marketing-Profi mit Fokus auf PR, Social Media Marketing, Event Marketing und strategischer Kommunikationsberatung. Er schreibt auch auf www.czyslanky.net.



2 Gedanken zu „vibrio organisiert das zweite SocialCRM Forum in Stuttgart“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>