Schlagwort-Archive: Soziale Netze

Google+ – was ist das und warum kümmert es mich?

Heute ist ein interessanter Tag für die ungleichen Internetunternehmen Google und Facebook. Nicht nur ist Zuckerberg, Gründer des Sozialen Ur-Netzwerks, nun reicher als die Google-Gründer Page und Brin. Sondern Google, jüngst Opfer einer Schmutzkampagne von Facebook, wirft dem Konkurrenten den Fehdehandschuh hin. Das neue Google+ ist der neuste Anlauf des Suchmaschinenspezialisten, im Bereich Social Media Fuß zu fassen.

Was ist drin in „+“, und warum bringt es Google einen Vorteil? businessinsider.com und wired.com haben sich damit befasst, und bis zum Tag, wo ich eine Einladung zum Betatesten von „+“ bekomme, muss ich mir von den beiden Blättern den Mund wässrig machen lassen. Denn Google+ sieht in der Tat aus wie die Zukunft der Social Media. Kein „Facebook-Killer“, sondern ein besseres Google. Weiterlesen

Deutschland auf Rang 3 der globalen Social Media Rangliste

typische neue user sozialer netzwerke

Typische neue User sozialer Netzwerke kommen aus einem Schwellenland oder sind Senioren

„Netzökonom“ Holger Schmidt von der F.A.Z. stellte gestern die neuesten Nutzungszahlen von Comscore auf seinem Blog vor. Demnach belegt Deutschland jetzt erstmals den dritten Rang unter allen Ländern nach Anzahl der Social Media Nutzer. So ist die Anzahl der Sozialwebber in den vergangenen 12 Monaten weltweit um 23 Prozent auf 945 Millionen gestiegen. In Deutschland lag das Wachstum sogar bei 47 Prozent auf nunmehr 37,9 Millionen Nutzer.

Überdurchschnittlich wachsen die Nutzungsraten in den Schwellenländern und bei den Senioren. So ist in den U.S.A. der Anteil der Über-50-Jährigen auf sozialen Netzwerken von 22 auf 42 Prozent gestiegen. Die Studie zeigt aber auch, dass bei meinen Altersgenossen E-Mail noch immer die dominante Kommunikationsform ist und nur von Social Media begleitet wird, während Jugendliche heute schon lieber „networken“.

Neue Studie: CIOs scheuen soziale Netze wie der Teufel das Weihwasser

„Rund 82 Prozent der IT Security-Administratoren sind davon überzeugt, dass Social Networking, Internet-Applikationen und Widgets die Sicherheitslage ihrer Organisationen signifikant verschlechtert haben.“

Das ist die Quintessenz der Studie „Web 2.0-Sicherheit am Arbeitsplatz“ des Ponemon Instituts, die silicon.de heute vorstellt. Die Mehrheit der Befragten sieht die Hauptverantwortung für die Minimierung von Web 2.0-Sicherheitsrisiken im Unternehmen bei den Mitarbeitern. Diese würden viel zu selten an die Konsequenzen ihrer Aktivitäten in Netzwerken wie Facebook, LinkedIn und XING für die IT-Sicherheit ihrer Unternehmen denken. Dies wurde ja auch vor wenigen Tagen auf der vibLounge in der Diskussion der Sicherheitsspezialisten Markus Bernhammer von Sophos  und Dr. Wieland Alge von Barracuda Networks mit Experten von BSI, BITKOM und XING angemerkt.

Die kompletten Ergebnisse der Ponemon-Umfrage gibt es übrigens hier bei Check Point.

PR 2.0 nimmt rasch Fahrt auf

social media logos

45,1 Prozent der europäischen Unternehmen wollen ihre Investitionen im Social Media Marketing im kommenden Jahr erhöhen. Das ist das Fazit einer Studie des internationalen PR-Netzwerks Eurocom Worldwide. „Bei der Frage nach der effizientesten Kommunikationsdisziplin rangiert allerdings nach wie vor Public Relations mit 46,7 Prozent aller Nennungen an erster Stelle – vor Internet Marketing (45,3 Prozent) und Werbung mit 37,2 Prozent.“ (Quelle Schwartz PR).

Weiterlesen

Facebook räumt den Markt der sozialen Medien auf – Profinetze LinkedIn und Xing halten sich wacker

Was ich in der WELT KOMPAKT vor wenigen Tagen behauptet habe, wird durch die aktuellen Daten aus dem Google AdPlanner belegt: Facebook räumt mächtig im Revier der sozialen Netzwerke auf. Während die VZ-Netze mit Ausnahme von meinvz.net und wer-kennt-wen massiv einbüßen, schlagen sich die Profi-Netze XING und vor allem LinkedIn tapfer. Auch der Microblogging-Dienst Twitter  wächst noch.

Der Newsdienst MEEDIA berichtet heute: „18 der 25 populärsten sozialen Netzwerke des Landes konnten ihre Besucherzahlen aus dem Mai demnach nicht halten. Neben wer-kennt-wen.de verlor auch SchülerVZ fast 10%, StudiVZ 8,7% und MySpace sogar 11,4%. wer-kennt-wen.de und die beiden VZs fielen damit auf die geringsten Unique-Visitors-Zahlen seit 2008, MySpace büßte in nur einem Jahr fast die Hälfte seiner Nutzer ein.“

soziale netze trends

Die kompletten Daten gibt es bei MEEDIA.

Die Lokalisten haben ebenfalls massiv verloren (minus 9,1 Prozent). XING kam mit minus 3,4 Prozent mit einem blauen Auge davon, während Konkurrent LinkedIn sogar um 11,3 Prozent zulegen konnte.

Auch wenn die Anzahl der Visitors nur ein Kennzeichen für die Attraktivität und Zukunftsfähigkeit sozialer Netzwerke ist – die Kommunikationsdichte im Netz ist ein anderes – so passen diese Daten doch ins derzeitige Bild der Branche. Es scheint sich zu bestätigen: Facebook frisst sich durch den Markt der sozialen Netze für Privatanwender, während professionelle Networks eine Chance haben, wobei LinkedIn gegenüber Xing zügig aufholt.

Sicher in sozialen Netzen – eine Veranstaltung von vibrio und dem hightech presseclub

sicherinsozialennetzenteilnehmer

Von XING und LinkedIn bis zu YouTube, FlickR, Facebook und Twitter verstricken wir alle uns in immer mehr sozialen Netzen. Was aber passiert mit unseren Daten? Wie gehen die Betreiber der sozialen Netze mit unseren Daten um? Warum treten Ministerinnen aus Facebook aus? Wie kann ich in XING mein berufliches Image fördern, und gleichzeitig in Facebook eine Fangruppe für Black Metal betreiben? Welche Zukunft haben soziale Netze überhaupt? Sind soziale Netze eine Bedrohung für unsere persönliche Reputation? Oder gar für die Reputation ganzer Unternehmen? Kriechen neue Würmer und Trojaner über diese Networks in unsere Firmennetze? Wer klaut meine Identität? Und hab ich überhaupt eine?

Diese und andere Fragen werden wir am Dienstag, den 27. Juli in der Münchner 2Lounge diskutieren. Mit dabei sind

Dr. Wieland Alge, Geschäftsführer Barracuda Networks (XING-Profil)

Markus Bernhammer, Geschäftsführer Sophos GmbH (XING-Profil)

Michael Hange, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, BSI (BSI-Profil)

Prof. Dieter Kempf, Präsidiumsmitglied des BITKOM e. V., Vorstandsvorsitzender von Deutschland sicher im Netz e.V. und Vorstandsvorsitzender der DATEV eG (BITKOM-Profil)

und Dr. Johannes Mainusch, Vice President Operations XING AG (XING-Profil).

Ein Podium mit prominenten Teilnehmern und profundem Experten-Wissen. Ich freue mich schon auf die Diskussion, die ich gemeinsam mit einem guten alten Bekannten moderieren darf: Günter D. Alt, Präsident des hightech presseclubs und vielen als langjähriger Moderator des ZDF WISO-Magazins bekannt.

Die Veranstaltung ist schon fast ausgebucht. Aber wir werden hier in der dampfLog über die Diskussion berichten.