Social CRM – Mit Netzen fischt es sich besser als mit der Angel. Ein Beitrag zum SocialCRM Forum 2012

Gastbeitrag von Andreas Uthmann, Blueconomics Business Solutions GmbH

Zum zweiten Mal organisiert vibrio auf den beiden Messen „IT & Business“ und „DMS EXPO“ das SocialCRM Forum. Am 25. Oktober werden in der Halle 3 der Landesmesse Stuttgart zahlreiche Experten Lösungen rund um Social Media Monitoring, Social CRM und Social Marketing vorstellen. Um 14:30 stellt Andreas Uthmann, Gründer und Geschäftsführer der Blueconomics Business Solutions GmbH, praktische Beispiele für den B2B Vertriebserfolg vor.

———

Gemäß Einschätzung der in einer globalen IBM CEO Studie (“Leading through Connections”, Insights from the Global CEO Study, IBM Institute for Business Value, May 2012) befragten Manager, werden sich die sozialen Netzwerke neben dem persönlichen Kontakt in den nächsten Jahren zum allerwichtigsten Kommunikationskanal mit Kunden entwickeln. Und bereits heute schlummern in den sozialen Netzwerken Schwärme von Informationen, die nur darauf warten genutzt zu werden. Und im Minutentakt kommen neue grosse und kleine Fische hinzu.

Nein, ich rede nicht nur von den unendlichen Strömen an Posts und Tweets, sondern von den Profil- und Beziehungsinformationen, die vor allem im persönlichen B2B Vertrieb eine entscheidende Rolle spielen können. Das Ziel einer Social CRM Initiative ist es, diese Informationen nutzbar zu machen, um Kundenbeziehungen und Netzwerke aktiv zu pflegen und zu erweitern, besser im Team zusammenarbeiten zu können und eine einheitliche Kundenexperience sicherzustellen.
Oder kurz gesagt: Mit Social CRM kann man auf das fokussieren, was wirklich wichtig ist im B2B Vertrieb: Die Menschen und Ihre Beziehungen zueinander.

Nimble macht CRM Social

Beispiel: Stellen Sie sich vor, Sie könnten alle Ihre Kontakte, Kalendereinträge und eMails sowie sozialen Kanäle wie LinkedIn, Facebook und Twitter an einem Ort zusammenführen und bearbeiten. Mit einem Mausklick wird ein Tweet zum Serviceauftrag und ein Facebook-Update eines potentiellen Kunden zum Vertriebsprojekt. Oder noch besser: Sie sehen die gemeinsamen Kontakte auf sämtlichen Netzwerken zu Ihrer Zielperson in einer Übersicht und können so den besten Türöffner nutzen. Mit Nimble, einem Social CRM Werkzeug, können Sie solche Visionen bereits heute auf einfachste Art und Weise verwirklichen. Und zwar sofort, ohne Vor-Installation.

Beispiel einer SocialSalesMap, dem GPS für den B2B Vetrieb

Noch einen Schritt weiter geht die SocialSalesMap, ein einzigartiges Navigationsinstrument für den beziehungsorientierten B2B Vertrieb. Mit der SocialSalesMap lassen sich nicht nur Top-Entscheider und Beeinflusser identifizieren, sondern ihre Beziehungen grafisch auf einer interaktiven Karte darstellen und anhand von Algorithmen der sozialen Netzwerkanalyse analysieren. Durch diesen struktierierten Ansatz und die so gewonnene Transparenz können die Erfolgschancen im Vertrieb signifikant erhöht werden.

Fazit: Wenn Sie glauben, dass Menschen und Beziehungen ein wichtiger Erfolgsfaktor in Ihrem Geschäft sind, dann starten Sie noch heute in die Welt von Social CRM. Und fischen in Zukunft mit dem Netz statt mit der Angel.

Andreas Uthmann (www.Blueconomics.info)

Hinweis der DampfLog: Vom Autor gibt es auch ein absolut lesenswertes Buch zum Thema: „Win. Grow. Social Sales. – Leverage the Power of Collaboration, Social Networks and CRM to Hunt and Farm new Business“, Andreas Uthmann, Books on Demand, Dritte Auflage, ISBN 9783842382435.

2 Gedanken zu „Social CRM – Mit Netzen fischt es sich besser als mit der Angel. Ein Beitrag zum SocialCRM Forum 2012“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.