Kleiner Blick auf die Nutzer-Zahlen von Websites von PR-Agenturen mit Technologie-Fokus

,

Nun ist es ziemlich genau ein Jahr her, dass wir bei vibrio das Design unserer Website grundlegend neu gestaltet haben. Mit einiger Sorge haben wir dabei auch die Adresse von vibrio.de auf vibrio.eu verschoben und den Auftritt der Büros in München, Zürich und Wien zusammengefasst. Insgesamt konnten wir nach unseren internen Statistik-Tools die Anzahl der Zugriffe und der Besucher seit der Design-Umstellung mehr als verdoppeln. Das ist mehr, als wir erwartet haben. Nun habe ich mal einen ersten „unabhängigen“ Vergleich mit anderen PR-Agenturen gewagt und hierzu die Zugriffszahlen von http://urlm.de vom 20.11.2013 herangezogen. Und was soll ich sagen: ich war ziemlich überrascht:

Zugriffszahlen der Websites deutscher PR-Agenturen mit Technologie-PR im Vergleich

Abgefragt habe ich die zwanzig im Themenfeld IT größten deutschen PR-Agenturen nach dem Ranking des PR Forums. vibrio nimmt hier Rang 18 ein. Im Ranking der Web-Zugriffe aber liegen wir jetzt – auf Platz 1:

 

Ranking Websites PR Agenturen

Leider weist urlm.de drei Agenturen gar nicht und eine nur zum Teil aus. Ansonsten werden die Page Impressions (PIs) aufgeführt, der Rang nach PIs in Deutschland, die monatlichen Visits, die Anzahl externer Verweise und die Anzahl der Seiten.

Bei den Page Impressions liegt vibrio auf Rang 3, berücksichtigt man aber nur die Werte für Deutschland, dann liegen wir auf Rang 1. Auch bei den Visits liegen wir vorne, bei der Anzahl der externen Verweise immerhin auf Rang 4. Bei der Anzahl der Seiten macht unsere Website einen recht schlanken Eindruck. Freilich werden hier die Beiträge im Blog nicht gezählt. Das sind bei WordPress ja keine „Seiten“.

Grundsätzlich muss man natürlich festhalten, dass solche Statistiken immer ein wenig mit Vorsicht zu genießen sind. Die Anzahl der Page Impressions hängt arg von der Architektur der Website ab. Die Zahl der Visits berücksichtigt keine Trennung von einmaligen und wiederkehrenden Besuchern. Intern messen wir deshalb Unique Users statt Visits. Auch geben diese Daten zwar einige Hinweise auf die Besuchsintensität der Websites, aber nicht auf die Dauer der Besuche, also darauf, ob die Besucher auch das finden, was sie suchen und „hängen bleiben“. Und sie geben keine Antwort auf die Frage, ob auch die aus Sicht der Agenturen wichtigen Zielgruppen erreicht werden. Gerade im Hinblick auf SEO sind wir mit der Sichtbarkeit unserer Website heute durchaus noch nicht zufrieden.

Also nochmal: einige der oben genannten Agenturen haben ganz hervorragende Websites und sind für uns noch immer in manchen Dingen Vorbild. Und sie sind sehr erfolgreich. Trotzdem: wir haben diese Statistik nicht gemacht. Und sie gefällt uns. Und sie stärkt uns allemal in der Überzeugung, dass wir mit unserem Webauftritt auf dem richtigen Weg sind.


Kleiner Hinweis: Einen Beitrag über Anforderungen und Beispiele moderner Technologie-PR finden Sie auf unserer Website unter – genau – Technologie-PR.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.