„ich twitter gar nicht, ich eksel nur …“

,

spiegel online, das virtuelle ratgeberblatt für den einsamen herrn auf mittleren führungsebenen, gibt tipps, wie man private tweets und chats am arbeitsplatz vor dem bösen vorgesetzten verbergen kann: „Tools und Gadgets …, mit denen Sie sich am Arbeitsplatz vor dem neugierigen Blick ihres Chefs schützen können.“

dabei bleiben die sorgen der spiegelleute bei den armen bürotwitterern, die, nach kündigung wegen spielens am arbeitsplatz auf harz 4 angewiesen, eines tages womöglich ihr spiegel-abo nicht mehr bezahlen könnten: „Doch vergessen Sie nicht: Privates Surfen während der Arbeitszeit hat schon Menschen ihren Job gekostet.“ ist halt doch ein seriöses nachrichtenmagazin, der spiegel …

was also empfehlen die experten aus hamburg?

mit spreadtweets sieht das bürogezwitscher aus wie eine excel-tabelle. da wundert sich der chef dann aber:

spreadtweets

natürlich fehlt auch der obligatorische hinweis auf den usa-beheizten panik-knopf nicht, der bei einem überraschendem besuch durch den vorgesetzten („management by walk around“) schnell mal den bildschirm reinigt.

panikknopf

das ganze gibts natürlich auch als fußschalter. und wer das getrampel im großraumbüro vermeiden will, dem empfiehlt deutschlands großes nachrichtenmagazin als rein softwaregestützte alternative das programm „don’t panic“.

erheblich eleganter ist freilich die lösung, in der sich eine auswahl von online games gleich in einem dateiverzeichnis mit einer reihe von powerpoint- und excel-dateien versteckt. 1cup1coffe macht es möglich:

cupcoffee

den absoluten königstipp haben die it-profis vom spiegel auch noch parat:

„Wer so gar keine Lust aufs Installieren irgendwelcher Tools hat und erst recht kein Geld ausgeben will, der kann auf die klassischen Shortcuts seiner Tastatur ausweichen. So lässt sich etwa bei Windows mit Alt und der Tabulator-Taste ganz fix zwischen einzelnen Fenstern hin- und herschalten. „

ach so geht das …

falls ihnen mal ein spiegel-online-paparazzi beim heimlichen büro-chat über die schulter recherchiert, habe ich einen besonderen tipp für sie:

den usb raketenwerfer „missile launcher pan tilt“:

missile 

dann ist gleich wieder ruhe im büro.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.