Digital Life Index Schweiz = 0.331

, , ,

screenshots_dli_web

Microsoft Consumer & Online und Publicis erheben mit dem Digital Life Index erstmals das Ausmass der Digitalisierung im Leben der Schweizer Bevölkerung. Über alle erfassten Bereiche konnte so erstmals ein eidgenössischer Digitalisierungsgrad von 31 Prozent nachgewiesen werden…

Die jungen Schweizer und Schweizerinnen weisen dabei die höchste digitale Affinität auf. Für die 15- bis 29-Jährigen sind das Mobiltelefon und der Computer wichtiger als das Fahrzeug und der Fernseher. In der Gesamtbevölkerung stellt das Fahrzeug mit Abstand das wichtigste Statussymbol dar, gefolgt von Computer, Fernseher und Mobiltelefon. Auch in der Kommunikation manifestiert sich der Generationsunterschied. In der Gesamtbevölkerung ist das E-Mail das mit Abstand am weitesten verbreitete Kommunikationsmittel. Bei Jugendlichen, die eine Ausbildung absolvieren, wird das Instant Messaging dem E-Mail vorgezogen. Auffallend ist, dass jeder vierte Jugendliche in der Befragung angab, innerhalb der letzten 24 Stunden eine Social-Networking-Plattform zur Kommunikation benutzt zu haben.

Wer über die auf der tollen Webseite veröffentlichten Resultate hinaus weitere Zielgruppen- und Bereichsanalysen erhalten möchte ist eingeladen sich bei Marion Marxer von Publicis Modem zu melden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.