400 Miles away from Home – vibrio im Dienste der Kunden auf der CeBIT 2017

CeBIT CC Center

Zugegeben: wir haben Kunden im Portfolio, die so gar nichts (mehr) mit der CeBIT anfangen können. Und auch viele Journalisten, mit denen wir schon seit Jahrzehnten täglich zu tun haben, winken schon ab, wenn Sie nur Hannover hören. Dabei ist der einstige Magnet für jeden, der sich im Bereich Informationstechnologie und Telekommunikation bewegte, eigentlich DER Pflichttermin im März.

DSC02659

Aber die Zeiten änderten sich. Die Attraktivität der CeBIT nahm im In- und Ausland rapide ab. Wir wollen diesen Blogbeitrag nicht dazu nutzen, Ursachenforschung zu betreiben. Aber in Zeiten von Webcast, Video Conferencing und Virtual Roadshow drängt es die Unternehmen nun mal nicht so sehr für eine ganze Woche (Netto) nach Hannover. Das ist auch völlig in Ordnung, und wir verstehen das auch ein Stück weit. Wir haben diesen Rückgang der Teilnahmen unserer Kunden an der CeBIT sehr intensiv erlebt, denn gerade in den vergangenen vier oder fünf Jahren waren wir lediglich hier und da vor Ort präsent, um einen oder vielleicht zwei unserer Schützlinge PR-seitig zu unterstützen. Aber in diesem Jahr feiern wir sowas wie ein Revival der „Good old Times“.

2017 dürfen wir tatsächlich fünf Unternehmen unserer geschätzten Klientel in Hannover begrüßen, oder besser gesagt betreuen. Das klingt schon beim Aussprechen so, als ob die Zeitmaschine einen gewaltigen Satz nach hinten getan hat. Wir glauben aber eher, dass es an der Erkenntnis liegt, Messen und Ausstellungen wie die CeBIT wieder ins Gesamt-Marketing- und PR-Konzept einzubinden und die eigenen Kunden und Partner wieder am Messestand zu empfangen.

DSC02634

Genug der Gedankenspiele, hier kommen Fakten: In diesem Jahr haben Journalisten, die nach Hannover reisen die Gelegenheit, diese unsere Kunden vor Ort zu besuchen:

CWS

Der Waschraum der Zukunft – vorgestellt vom Fraunhofer IIS und CWS-boco

Unser Kunde CWS-boco präsentiert zusammen mit dem Fraunhofer IIS ein gemeinsam entwickeltes, mobiles Informationssystem für den Waschraum 4.0 (Halle 6, Stand B36).

Die CWS-boco International GmbH ist einer der international führenden Anbieter von professionellen Textil-Services und Waschraumhygienelösungen. Dazu gehören die bekannten CWS Handtuch-, Seifen- und Duftspender und Schmutzfangmatten sowie industriell waschbare Berufs- und Businesskleidung, kundenindividuelle Corporate Fashion-Kollektionen und Schutz- und Sicherheitskleidung von boco.

Weitere Informationen gibt es hier.

 Ferrari electronic:

Ein CeBIT-Auftritt im Zeichen von All-IP und digitaler Transformation: Ferrari electronic präsentiert innovative UC-Lösungen

Ferrari electronic zeigt auf der CeBIT sein umfassendes Unified-Communications-Portfolio, das Unternehmen die digitale Transformation und die Migration zu All-IP ermöglicht. Dazu zählen die UC-Software OfficeMaster Suite 6 – ausgestattet mit einem neuen SAP Connector, einem Cloud-Connector und DirectSIP für Fax over IP sowie OfficeMaster Gate Advanced und OfficeMaster CallRecording. Die Mitschnittlösung ist vor allem für Finanzinstitute aufgrund der neuen gesetzlichen Bestimmungen zur Aufzeichnungspflicht telefonischer Beratungsgespräche relevant. In diesem Jahr ist Ferrari electronic in Halle 12 vertreten, beim Channel-Partner Alcatel-Lucent Enterprise (Stand E32) und auf dem Microsoft Partnerstand Skype for Business (Stand E24).

Weitere Informationen gibt es hier.

LANCOM Systems

Trendthemen SDN, Wave 2 WLAN und virtuelle Router auf dem LANCOM Stand: LANCOM Systems bringt Vorteile von SDN jetzt auch in Unternehmensnetze

LANCOM Systems, der führende deutsche Hersteller von Netzwerklösungen für Geschäftskunden und die öffentliche Hand, macht die CeBIT zu einer Leistungsschau moderner Unternehmensnetze. Das Top-Exponat auf dem LANCOM Stand (Halle 12, D29) ist die LANCOM Management Cloud. Mittels Software-defined Networking-Technologien (SDN) reduziert sie das Management und Monitoring selbst komplexer Netze auf wenige Mausklicks. Parallel startet LANCOM eine breitangelegte Portfolio-Offensive mit einer neuen Gigabit Access Point-Familie gemäß IEEE 802.11ac Wave 2, dem massiven Ausbau des Switch-Angebots und dem ersten virtuellen Software-Router.

Die LANCOM Management Cloud (LMC) ist der neue Maßstab für innovatives, automatisiertes und zukunftsfähiges Netzwerk-Management. Mit Hilfe modernster Software-defined Networking-Technologien (SDN) macht die LMC Vernetzungsszenarien aller Größenordnungen und Komplexitätsgrade einfach beherrschbar und reduziert die Zeitaufwände und Kosten für Management und Monitoring auf ein Minimum. Als zentrale Instanz übernimmt sie die vollständige Konfiguration aller Netzwerkkomponenten im WAN, LAN und WLAN und rollt diese vollautomatisch aus (Zero Touch Deployment).

Weitere Informationen gibt es hier.

Nevis

NEVIS zeigen auf der CeBIT in Halle 6, Stand B16 auf der Heise Security Plaza die NEVIS Security Suite.

Sie ist das Framework, dass Online-Portale von Banken und Versicherungen, aber ganz generell den Online-Zugriff auf unternehmenseigene Daten und Zugänge schützt. Die Suite verbindet dabei einzelne Komponenten etwa von Partnern, um einen Anwender, der sich einloggen will, zu identifizieren: Biometrie, Two-Factor-Authentification und vor allem Verhaltensanalyse. Greift der Besucher zur üblichen Zeit vom bekannten Gerät und dem üblichen Standort zu? Dann tut’s ein einfacher Passwortschutz. Wenn nicht, kann sein Tippverhalten analysiert werden, seine biometrischen Daten abgefragt werden oder andere Zugangsmethoden gewählt. Zentral dabei ist, dass der Anwender zu jeder Zeit die Kontrolle darüber behält, wo und wie er sich authentifizieren lässt.

Weitere Informationen gibt es hier.

SEH Computertechnik:

Die CeBIT als Schaulaufen der neuesten Produktentwicklungen im Dongle- und USB-Deviceserver Portfolio und für das Drucken per iPhone

Die Bielefelder stellen in Halle 3 auf Stand H12 zunächst zwei neue USB Deviceserver vor: Für den Unternehmens-Einsatz präsentiert SEH den myUTN-2500 als Desktopvariante. Der INU-100 USB Deviceserver für den Industrie-Einsatz erlebt ebenfalls auf der CeBIT seine Premiere. Er ist für den Einsatz im Rack per Hutschienen-Montage ausgelegt. Und natürlich ist auch der primos in Hannover mit an Bord – der Alleskönner unter den Druckerservern für Nutzer von iPhone und iPad. Dieser Winzling hat es in sich und wartet mit einer uneingeschränkten Kompatibilität zu fast allen aktuellen Druckern auf.

Weitere Informationen gibt es hier.

Sie sehen: Jede Menge Information, Innovation und Interessantes. Was können wir für Sie als Medienvertreter tun? Wenn Sie mit einem Vertreter der genannten Unternehmen sprechen möchten, dann sind Sie herzlich eingeladen, uns vor Ort zu besuchen. Einen Termin vereinbaren wir gerne vorab unter 089 – 32151 70 mit Ihnen.

1 Antwort
  1. Michael Höppner
    Michael Höppner says:

    Ich freue mich auch dieses Jahr wieder auf den Besuch „oben“ (oder eigentlich „unten“) in Hannover. Die CeBIT macht mir seit Jahrzehnten Spaß, und ich finde sie in den letzten Jahren immer wieder interessant. Zunehmend, sogar. Die Scale11 war 2016 toll.

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.